Autor Rei Gesing

Foto: privat

Rei Gesing

Rei Gesing lebt in Münster/Westfalen und arbeitet dort sowie in Berlin als Unternehmensberater und Buchautor. Der vierfache Vater ist ehrenamtlich als Betreuer tätig und richtet regelmäßig Veranstaltungen zugunsten verschiedener Wohltätigkeitsorganisationen aus.

Geboren in Ahaus/Westfalen studierte er zunächst an der Fachschule für Agrarwirtschaft sowie der Höheren Landbauschule um danach den landwirtschaftlichen Familienbetrieb zu übernehmen und mit der Gründung eines Agrarhandelsunternehmens zu erweitern.
Nach einem Sabbatical erfolgte eine komplette berufliche Neuausrichtung. Nach einem Weiterbildungsstudium gründete Gesing als Unternehmensberater nicht nur das „Institut für psychologische Unternehmensberatung, Leadership- und Managementconsulting (IUM)", sondern veröffentlichte auch Ratgeber, Novellen und einen autobiografischen Roman. Vernetzt mit zahlreichen kulturellen und karitativen Institutionen engagiert er sich zudem jenseits seines Beratungsunternehmens ehrenamtlich, so als Betreuer der Aidshilfe Münster e.V. Auch Lesungen und Konzerte zugunsten karitativer Zwecke werden von ihm organisiert.

Zum Institut des Autors

Bibliografie:

  • Einmal Köln und zurück - Eine Novelle über die Sehnsucht nach Lebendigkeit (Agenda 2019)
  • Asta ist tot (Rogreth 2019)
  • Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß...! (Agenda 2019)
  • Die Weisheit der 100-Jährigen. 7 Fragen an die ältesten Menschen Deutschlands (Solibro 2018)
  • Der perfekte Tag - Ein Dienstag in dreiundzwanzig Jahren, Novelle über Glück und Sinn (Rogreth 2018)
  • Frau Tolstoj und der schwule Gott – Roman (Agenda 2017)
  • Wer enteist die Welt? – Gedichtband (Evrard & Kisker 2017)
  • Das Burnoutschutz-ABC (Evrard & Kisker 2017)
  • Das Burnoutschutz-ABC für Pflegende (Agenda 2017)
  • Burnoutschutz-ABC für Studierende (Evrard & Kisker 2017)
  • Burnoutschutz-ABC für Landwirte (Evrard & Kisker 2017)
  • Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß...! (Agenda 2017)
Die Bücher des Autors: Die Weisheit der 100-Jährigen
  • Beschreibung

    Sehnen ist nicht Mangel, das Ende des Sehnens ist Mangel.

  • Beschreibung

    Eine Frau zu sein ist eine Kunst. Hören Sie nie auf, eine Künstlerin zu sein.

  • Beschreibung

    Der deutsche Traum: auf der richtigen Seite stehen

  • Beschreibung

    Beim Thema Stadtteilkulturarbeit gilt es eine Lücke zu füllen ...

  • Beschreibung

    Kaum ein Land der freien westlichen Welt braucht Direkte Demokratie nötiger als Deutschland ...

  • Beschreibung

    Der Debütroman der bekannten TV-Schauspielerin.  Eines Nachts, nach dem routinemäßigen Wochenendsex ...

  • Beschreibung

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. Das Buch für alle, die spüren, dass hierzulande etwas gewaltig schiefläuft.

  • Beschreibung

    Machterhalt um jeden Preis. Dieses Buch enthüllt die perfiden Methoden der Politik.

  • Beschreibung

    Die tote Frau am Fuße eines Saarbrücker Hochhauses scheint ein Routinefall für die Kommissare Baccus und Borg zu werden. 

  • Beschreibung

    „Früher war alles leichter – vor allem ich."